www.elektronikboerse. de

Startseite
Rückblick
Termine
Teilnahme - Infos
Standreservierung
Tipps & Links
Kontakt/Impressum
Entsorgungs - Fibel
Recycler - Liste
Forum
Kleinanzeigenmarkt
Rückblick des Computerclubs SQLUC

Gratulation zum 10 jährigen Bestehen der Elektronikbörse, an der wir meistens mit unserem SQLUC e.V. (Sinclair QL User Club e.V.) teilgenommen haben

Gern haben wir auf dieser "Messe" unsere neusten Erfahrungen mit Hardware und Software einem breiten Publikum vorgestellt. Zum zweiten nahmen wir gerne die Gelegenheit war, auf der Elktronikbörse günstige Hardwarekomponenten zu kaufen, die wir an unsere Computer anpaßten.

Zwar ist der UR-QL (Quantum-Leap) um 1984 mal ein Spitzengerät gewesen, das von den Computer-Freaks wegen seiner Konzeption mit Vorzug gekauft wurde. Schon damals war im System Multitasking-Jobverwaltung oder auch die Vernetzung von bis zu 128 Stationen möglich. Auch neuere Systeme beneiden uns um unsere dynamische RAM-Disc, die mit neuer Hardware 8 MB und mehr, mühelos verwaltet werden kann. Als Software ist das Q-DOS bereits implementiert. Zur  Grundausstattung wurden die Psion-Programme QUILL, Archive, Abacus und Easel mitgeliefert, die für den User zur damaligen Zeit durchaus neben herkömmlichen PC-Programmen konkurrieren konnten. (Auf dem DOS-PC ist ja noch heute oft das PSION-XCHANGE installiert.) Dies basierte alles auf dem Motorola Prozessor      68009 mit 8 Mhz und einem 8-Bit-Bus.

Neuerdings kennen wir für den PC einen Software-QDOS Emulator, oder auch die QXL-Einsteckkarte für die schnelle Hardware-Emulation. Diese Karte besitzt einen eigenen Motorola- Prozessor 680(EC)40. Softwaremäßig wir die gesamte (Microsoft)-MS-DOS Ebenen ausgeblendet, während die Hardware des PC (Floppies, Harddisk, SER, Par ...) nunmehr der Q-DOS- Welt zur Verfügung stehen! So wurde die Motorolawelt mit den Prozessoren der Reihe 680(EC)40 mit der Microsoft-DOS-Welt verbunden. Übrigens steht mit dem C68-C-Compiler ein ausgereiftes Publik-Domain Programm für das Q-Dos Betriebsystem zur Verfügung.

Vielen unserer Clubmitglieder macht es einfach Spaß, die verschiedenen Computerentwicklungen zu verfolgen, etwas hinter die Kulissen zu schauen und hernach, bei      Eignung in unser System mit einzubinden.

Unser System bewährt sich seit 1984. Es hat vieles aus der Computerwelt schon überlebt, es muß also irgend etwas geniales am QL-QDOS sein, das unsere "Experten" immer wieder zu neuen Entwicklungen anregt.

Peter Blaha (Sinclair QL Club Region Süd II)
Kontaktadresse: Rosenstr. 5, 85609 Aschheim, Tel.: 089/9032649, Fax: 089/9039200
 

Historische Homepage zur ehemaligen “Münchener Elektronik Börse”