www.elektronikboerse.de

Startseite
Rückblick
Termine
Teilnahme - Infos
Standreservierung
Tipps & Links
Kontakt/Impressum
Entsorgungs - Fibel
Recycler - Liste
Forum
Kleinanzeigenmarkt
MCT - Münchner Computer Tage
A B G E S A G T ! Foto: München Arena
KEINE “Münchener Elektronik
Börse” am 8.12.2002
als Teilbereich der MCT
“Münchener Computer Tage
(Foto: München Arena GmbH)

Der Veranstalter teilte am 26.11.2002 auf der MCT-Homepage mit:

"Da es uns leider nicht möglich war, genügend Aussteller mit einem, für Sie attraktiven und abwechslungsreichen Warenangebot zu finden, müssen wir die 2. Münchner Computertage vom 06.-08. Dezember 2002 leider absagen. Sicherlich haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Messe nicht durchführen möchten, wenn wir weder Ihnen noch den Ausstellern einen erfolgreichen Verlauf bieten können."

Da die "Elektronik-Börse" am 8.12.02 als Teilbereich der MCT gedacht war, muß leider auch sie entfallen. Wir bedauern die Absage müssen aber akzeptieren, dass derartige Veranstaltungen in München, ob klein oder groß geplant, derzeit wohl unter der allgemein negativen Stimmungslage keine Chancen haben. Wir werden weiterhin Ausschau nach Initiativen für passende Markttage in München halten und dann über Beteiligungsmöglichkeiten für die bisherigen Teilnehmer informieren.

Rückschau: Das Ziel der Veranstalter der “Münchner Computer Tage” (MCT ) war ehrgeizig: Die “größte Multi-Media-Verkaufsmesse in Bayern” sollte es werden. Und weil man hierzu mit Kooperationen am schnellsten vorwärts kommt, sollte es als eigenen Bereich und Special-Event, am Sonntag, 8.12.02 dieser Wochenend-Veranstaltung (6.-08.12.2002), wieder eine “Elektronik Börse” geben. der Teilbereich “Münchener Elektronik-Börse” sollte in den mit der Halle verbundenen Konferenzsälen der “München-Arena” im Olympiapark untergebracht werden.

Diese neue Konsumentenmesse sollte wieder umfangreich mittels verschiedener Medien beworben werden und hatte bereits bei der ersten Veranstaltung Mitte September, in einer der alten Messehallen, noch ohne einen Bereich "Elektronik Börse", bereits mehrere tausend Besucher angezogen, die ein für den Anfang akzeptables Angebot vorgefunden hatten. Im Unterschied zum Hallenflohmarktcharakter der Veranstaltungsreihe im Colosseum, handelte es sich bei den MCT um eine Verkaufsausstellung, die eher etwas an die seinerzeitige "bits&fun" erinnerte. Der geplante neue Veranstaltungsort, die
München-Arena (ehemals "Olympic Spirit und vormals "Olympia Radsporthalle") ist modern ausgestattet, hätte somit den passenden Rahmen geboten und ist sowohl mit dem Auto (Parkharfe Olympiastadion), wie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Tram, U-Bahn) gut zu erreichen.

Der Besuchereintritt sollte EUR 7,00 pro Person kosten. Die
Standgebühren hätten bei EUR 22,00 pro laufendem Meter Ausstellertisch in der Standardvariante gelegen.

Verfasser: Eduard Welsch

Historische Homepage zur ehemaligen “Münchener Elektronik Börse”